Logo Abfallwirtschafts-Zweckverband Landkreis Hersfeld-Rotenburg (AZV)
Wappen Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Abfallwirtschafts-Zweckverband
Landkreis Hersfeld-Rotenburg (AZV)

 
Suchformular
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern   |   Schrift verkleinern
 

+ + + Aktuelles + + +

++ Müllkalender 2018 werden Anfang Dezember an alle Haushalte verteilt ++

 

 

Abfallwirtschafts-Zweckverband
Landkreis Hersfeld-Rotenburg (AZV)

Kleine Industriestrasse 6
36251 Bad Hersfeld
Telefon: (0 66 21) 92 37 - 0
Telefax: (0 66 21) 92 37 - 37
E-Mail: info@azv-hef-rof.de

Sie befinden sich hier: Startseite (Home) > Abfall-Informationen > Entsorgungszentrum > Genehmigte Abfälle


Genehmigte Abfälle zur Beseitigung auf dem Entsorgungszentrum Hersfeld-Rotenburg

Nur die in der nachfolgenden Tabelle aufgeführten Abfälle dürfen auf der Deponie zur Beseitigung abgelagert werden. Es sind folgende Abfallschlüssel und – bezeichnungen gemäß der Verordnung über das Europäische Abfallverzeichnis (Abfallverzeichnis - Verordnung – AVV) vom 10. Dezember 2001 zu verwenden:

Abfallschlüssel Abfallbezeichnung
01 04 11 Abfälle aus der Verarbeitung von Kali- und Steinsalz mit Ausnahme derjenigen, die unter 01 04 07 fallen
01 05 04
Schlämme und Abfälle aus Süßwasserbohrungen
10 01 01
Rost- und Kesselasche, Schlacken und Kesselstaub mit Ausnahme von Kesselstaub, der unter 10 01 04 fällt
10 01 02
Filterstäube aus Kohlefeuerung
10 01 05
Reaktionsabfälle auf Calciumbasis aus der Rauchgasentschwefelung in fester Form
10 01 15
Rost- und Kesselasche, Schlacken und Kesselstaub aus der Abfallmitverbrennung mit Ausnahme derjenigen, die unter 10 01 14 fallen
10 01 17
Filterstäube aus der Abfallmitverbrennung mit Ausnahme derjenigen, die unter 10 01 16 fallen
10 01 24
Sande aus der Wirbelschichtfeuerung
10 02 01
Abfälle aus der Verarbeitung von Schlacke
10 02 02
unverarbeitete Schlacke
10 09 03
Ofenschlacke
10 09 14
Abfälle von Bindemitteln mit Ausnahme derjenigen, die unter 10 09 13 fallen
10 10 03
Ofenschlacke
10 11 03
Glasfaserabfall
10 11 12
Glasabfall mit Ausnahme desjenigen, das unter 10 11 11 fällt
12 01 01
Eisenfeil- und -drehspäne
12 01 03
NE-Metallfeil- und -drehspäne
12 01 17
Strahlmittelabfälle mit Ausnahme derjenigen, die unter 12 01 16 fallen
16 01 20
Glas
16 11 04
Auskleidungen und feuerfeste Materialien aus metallurgischen Prozessen mit Ausnahme derjenigen, die unter 16 11 03 fallen
17 01 01 Beton
17 01 02
Ziegel
17 01 03
Fliesen, Ziegel und Keramik
17 01 07
Gemische aus Beton, Ziegeln, Fliesen und Keramik mit Ausnahme derjenigen, die unter 17 01 06 fallen
17 02 02
Glas
17 03 02
Bitumengemische mit Ausnahme derjenigen, die unter 17 03 01 fallen
17 05 04
Boden und Steine mit Ausnahme derjenigen, die unter 17 05 03 fallen
17 05 06
Baggergut mit Ausnahme desjenigen, das unter 17 05 05 fällt
 17 06 03*
anderes Dämmmaterial, das aus gefährlichen Stoffen besteht oder solche Stoffe enthält
17 06 04
Dämmmaterial mit Ausnahme desjenigen, das unter 17 06 01 und 17 06 03 fällt
 17 06 05*
asbesthaltige Baustoffe
19 01 12
Rost- und Kesselaschen sowie Schlacken mit Ausnahme derjenigen, die unter 19 01 11 fallen
19 01 16
Rost- und Kesselaschen sowie Schlacken mit Ausnahme derjenigen, die unter 19 01 11 fallen
19 01 19
Sande aus der Wirbelschichtfeuerung
19 02 03
vorgemischte Abfälle, die ausschließlich aus nicht gefährlichen Abfällen bestehen
19 03 05
stabilisierte Abfälle mit Ausnahme derjenigen, die unter 19 03 04 fallen
19 04 01 verglaste Abfälle
19 08 02 Sandfangrückstände
19 09 02 Schlämme aus der Wasserklärung
19 12 09 Mineralien (z.B. Sand, Steine)
19 12 12
sonstige Abfälle (einschließlich Materialmischungen) aus der mechanischen Behandlung von Abfällen mit Ausnahme derjenigen, die unter 19 12 11 fallen
19 13 02 feste Abfälle aus der Sanierung von Böden mit Ausnahme derjenigen, die unter 19 13 01 fallen
20 02 02 Boden und Steine